Wolfgang Hadamitzky


Japanbezogene Lehrmaterialien, Wörterbücher und Bibliografien



Werke: Bücher


Die Publikationen in den verschiedenen Listen sind jeweils chronologisch nach dem Ersterscheinen aufgeführt.



::::: 1977–1979 :::::

Kanji & Kana 1979

Kanji & Kana. Lehrbuch und Lexikon der japanischen Schrift
Tokyo: Enderle 1979. 378 S., mit Testschablone

Der Hauptteil des Buches besteht aus einem Verzeichnis der 1.900 Tōyō-Kanji, die nach Häufigkeit, Komplexität und u.a. didaktischen Kriterien geordnet sind. Jedes Zeichen erscheint in Pinselschrift, Schreibschrift und Druckschrift mit folgenden Angaben: Strichfolge, Schreibrichtung der Striche und Strichzahl; offiziell zugelassene Lesungen (Aussprache) und deutsche Bedeutung; in der Regel fünf Komposita in Originalschreibweise, mit Hepburn-Umschrift (Unterscheidung von On- und Kun-Lesung) und deutscher Bedeutung sowie laufender Nummer der in jedem Kompositum vorkommenden Kanji; Radikal- und laufende Nummer in Nelsons „Japanese- English Character Dictionary“ (1962). Radikal-, Strichzahl- und Lesungs-Index. S. 8–63 allgemeine Einführung in die japanische Schrift mit Kana-, Radikal- u.a. Tabellen.

PC-Ausgabe auf Disketten: Ostasien-Verlag 1986; CD-ROM-Ausgabe in 7 Sprachen unter dem Titel MacSUNRISE Script, JAPAN Media 1989




Begleitmaterial
Kanji & Kana. Übungsheft/Practice Book/Cahier d’exercise. 1–3
Tokyo: Enderle 1977

Die drei Übungshefte enthalten auf je 200 Seiten alle im Lehrbuch aufgeführten Schriftzeichen und Komposita zum Nachschreiben. Damit der Lernende ein Gefühl für die Strichlänge und -richtung entwickelt, gibt es für beide Kana-Silbenschriften und alle 1.900 Kanji jeweils drei kleine Quadrate mit dem Stichzeichen in Grautönung zum Nachschreiben und weitere leere Felder zum freien Schreiben. Die Zeichen liegen in der gleichen Reihenfolge vor wie im Lehrbuch.

Hefte sind vergriffen. Inhaltlich identische Ausgabe von Heft 1 bei Langenscheidt.




::::: 1978–1997 :::::

Kanji & Kana 1980

Kanji & Kana. Langenscheidts Lehrbuch und Lexikon der japanischen Schrift
Berlin, München, Wien, Zürich: Langenscheidt 1980. 379 S. Testschablone. ISBN 3-468-49391-6

Erste Auflage inhaltlich identisch mit der Enderle-Ausgabe 1979. In späteren Auflagen Korrekturen und Erweiterungen, z.B. nach Ablösung der 1.900 Tōyō-Kanji durch die 1.945 Jōyō-Kanji, sowie Titeländerung in „Handbuch und Lexikon der japanischen Schrift“.

Rezensionen




Begleitmaterial
Kanji und Kana. Übungsbuch zur japanischen Schrift. 1–3.
Berlin usw.: Langenscheidt 1978. 200 S.
ISBN 3-468-49392-4 [nur für Band 1; seit ca. 1995 nur noch Band 1 (ungezählt) lieferbar]

Inhalt der drei Bände identisch mit der Enderle-Ausgabe 1977.

Musterseiten:
Die Hiragana-Silbenschriftzeichen あ und い (284 KB)
Die Katakana-Silbenschriftzeichen ア und イ (288 KB)
Die Kanji 鳥 und 島 (316 KB)
Index der Kana und Kanji (804 KB)

Weitere Infos:




Kanji & Kana. Der 4. Index. Zusatzverzeichnis aller deutschen Wörter und Begriffe in Langenscheidts Lehrbuch und Lexikon der japanischen Schrift
Kompilation: Hermann Bullinger. 1982. 142 S.




Kanji & Kana. Deutscher Wortindex zu den ca. 13.000 mit Kanji geschriebenen japanischen Begriffen
Mit Hermann Bullinger. 1983. 141 S.




Kanji & Kana. Index der ca. 9000 japanischen Komposita
Mit Hans Mihm. 1985. 120 S.




Kanji und Kana. Langenscheidts Handbuch und Lexikon der japanischen Schrift
Band 1: Handbuch. 1995 (1. Ausgabe 1980). 430 S. ISNB 3-468-49388-6
Band 2: Wörterbuch. 1997. 446 S. ISBN 3-468-49389-4
Berlin, München usw.: Langenscheidt 1995–1997

Revidierte und erweiterte Ausgabe. Anhang: Die 284 für die Verwendung in Vornamen zugelassenen Kanji. Neu der Wörterbuchband, bestehend aus einem japanisch- deutschen und einem deutsch-japanischen Teil, in denen sowohl das deutsche als auch das japanische Vokabular mit den jeweiligen Entsprechungen aus dem Hauptteil von Band 1 alfabetisch aufgelistet ist, mit Angabe der laufenden Nummer, unter der die in Band 2 vorkommenden Kanji in Band 1 nachgeschlagen werden können.

Rezensionen

Weitere Infos:

Zurück




::::: 1981–2008 :::::

Kanji & Kana 1981
Kanji & Kana 1997
Japanese Kanji & Kana 2008

Japanese Kanji and Kana (1981-2007: Kanji & Kana). A Guide to the Japanese Writing System
Rutland (Vermont) und Tokyo: Charles E. Tuttle Co. 1981. 383 S.
Revised edition 1997 (Tuttle Language Library)

Französische Ausgabe: Berlin: Ostasien-Verlag 1984, Paris: Maisonneuve 1987
Ungarische Ausgabe: Budapest: Scholastica 1995
PC-Ausgabe auf Disketten: Ostasien-Verlag 1986; CD-ROM-Ausgabe in 7 Sprachen unter dem Titel MacSUNRISE Script, JAPAN Media 1989

Felder zum freien Schreiben. Die Zeichen liegen in der gleichen Reihenfolge vor wie im Lehrbuch.
Die Übungshefte sind vergriffen. Neuausgabe 1991 in zwei Bänden hier.

Rezensionen

Weitere Infos:





Begleitmaterial
Kanji & Kana. Übungsheft/Practice Book/Cahier d’exercise. 1–3
Tokyo: Enderle 1977

Die drei Übungshefte enthalten auf je 200 Seiten alle im Lehrbuch aufgeführten Schriftzeichen und Komposita zum Nachschreiben. Damit der Lernende ein Gefühl für die Strichlänge und -richtung entwickelt, gibt es für beide Kana-Silbenschriften und alle 1.900 Kanji jeweils drei kleine Quadrate mit dem Stichzeichen in Grautönung zum Nachschreiben und weitere leere Felder zum freien Schreiben. Die Zeichen liegen in der gleichen Reihenfolge vor wie im Lehrbuch.




::::: 1985, 1987–1990 :::::

Langenscheidts Praktisches Lehrbuch Japanisch. Band 1–3
Mit Kimiko Fujie-Winter
Berlin, München usw.: Langenscheidt 1987–1990
1: 1987. ISBN 3-468-26190-X
2: 1988. ISBN 3-468-26195-0
3: 1990. ISBN 3-468-26197-7

Weitere Infos:





Begleitmaterial
Schlüssel und Tonkassetten

Einführung in die japanische Sprache und Schrift für VHS-Kurse und Selbstlerner. Konventionelle Einteilung in Lektionstext, Vokabeln, Grammatik, Schriftteil, Übungen. Flache Progression bei der Schrift.
Erstauflage von Band 1 1985 im Ostasien-Verlag, Berlin.
Englische Ausgabe der Bände 1 und 2 1985 und 1991 im Ostasien-Verlag bzw. im Verlag JAPAN Media unter den Titeln: Japanese. Step 1. 2

Rezensionen




Langenscheidts Praktischer Sprachlehrgang Japanisch
Berlin, München usw.: Langenscheidt 1987. Buch und Tonkassette

Sonderausgabe von Band 1 + Tonkassetten von: „Langenscheidts Praktisches Lehrbuch Japanisch“.

Zurück




::::: 1989 :::::

Japanese Character Dictionary. With Compound Look-up via Any Kanji
Japanese title (Kan-Ei jukugo ribāsu jiten)
Mit Mark Spahn und Kimiko Fujie-Winter
Tokyo: Nichigai Associates 1989. 1669 S. ISBN 4-8169-0828-5

5.906 Stichzeichen (mit Varianten 7.054 Kanji) und ca. 47.000 Komposita. Alfabetischer Lesungs-Index. Das erste Zeichenwörterbuch, in dem jedes Kompositum unter jedem darin vorkommenden Kanji aufgeführt ist.
Lizenzausgaben auch in Berlin und Boston.
Revidierte und erweitere Ausgabe 1996 unter dem Titel The Kanji Dictionary.

Rezensionen

Zurück




::::: 1990– :::::

Japan-Bibliografie. Verzeichnis deutschsprachiger japanbezogener Veröffentlichungen
Mit Marianne Rudat-Kocks

Reihe A: Monografien, Zeitschriften, Karten. 1477–1985. Band 1–3/2. 1990–1997
Reihe B: Aufsätze. 1611–1985. Band 1–. 1997–
München: K.G. Saur 1990–2008; Berlin: de Gruyter 2011–


Reihe A
Band 1: 1477–1920. 1990. XXVI, 419 S. ISBN 3-598-22146-0
Band 2: 1921–1950. 1993. XI, 258 S. ISBN 3-598-22149-5
Band 3/1: 1951–1970. 1995. XVI, 282 S. ISBN 3-598-22152-5
Band 3/2: 1971–1985. 1997. XIV, 434 S. ISBN 3-598-22156-8

Reihe B
Band 1/1: 1611–1900. 1998. XX, 409 S. ISBN 3-598-22147-9
Band 1/2: 1901–1910. 1999. XVIII, 384 S. ISBN 3-598-22148-7
Band 1/3: 1911–1920. 2000. XVIII, 319 S. ISBN 3-598-22157-6
Band 2/1: 1921–1930. 2007. XVIII, 384 S. ISBN 3-598-22150-9
Band 2/2: 1931–1937. 2008. XIX, 551 S. ISBN 3-598-22151-4
Band 2/3: 1938–1950. 2011. XIX, 504 S. ISBN 978-3-598-22158-3

Mit der Bibliografie wird der Versuch unternommen, alles deutschsprachige Schrifttum über Japan von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert zu erfassen.

Rezensionen

Weitere Infos:

Zurück




::::: 1991 :::::

A Guide to Writing Kanji & Kana. A Self-Study Workbook for Learning Japanese Characters. Book 1. 2
Mit Mark Spahn
Rutland (Vermont) and Tokyo: Charles E. Tuttle Co. 1991

Book 1: All hiragana and katakana, 778 kanji. 312 pp. ISBN 0-8048-3392-3
Book 2: Kanji 779–1945. 312 pp. ISBN 0-8048-3505-5

Zwei Schreibübungsbücher zum Grundband Kanji & Kana für alle Kana und die 1.945 Jōyō-Kanji, mit Angabe von Lesung und Bedeutung zu allen Kanji und den dazugehörigen Komposita. Mit Lesungsindex in jedem der beiden Bände.

Musterseiten:
S. 6: Explanation of the character entries (636 KB)
S. 7: Hiragana あ und い (344 KB)
S. 51: Katakana ロ und ワ (360 KB)
S. 129: Kanji 所 und 場 (412 KB)
S. 270: Kanji 厚、宴、客、各 (536 KB)
S. 305: Index by readings (516 KB)

Rezensionen

Weitere Infos:


Zurück




::::: 1996 :::::

Hilfsmittel zum Japanischlernen. Ausstellungskatalog
Mit Helga Dreßler
Berlin: Staatsbibliothek, Ostasienabteilung 1996. 16 S.




The Kanji Dictionary. Find Any Compound Using Any of Its Component Characters
Japanese title (Kanji jukugo jiten)
Mit Mark Spahn
Rutland (Vermont) and Tokyo: Tuttle 1996. 1.748 S. ISBN 0-8048-2058-9

Revidierte und erweiterte Ausgabe des Japanese Character Dictionary (1989). Der neu hinzugekommene Anhang enthält auf den Seiten 1627–1676 Tabellen zur japanischen Geschichte, zum politischen System, zur Wirtschaft usw., sowie Kartenskizzen mit den Namen der alten Provinzen, der heutigen Präfekturen und größerer Inseln, Berge und Städte, und andere japankundliche Informationen in kompakter Form mit Zeichen und Umschrift.

Rezensionen

Weitere Infos:


Zurück




::::: 1997 :::::

Langenscheidt Großwörterbuch Japanisch-Deutsch – Zeichenwörterbuch
Mit M. Spahn, O. Putz, H. Arnold-Kanamori, T. Frischkorn, N. Günther
Berlin, München usw.: Langenscheidt 1997. 1.784 S.
ISBN 3-468-02190-9

Mit über 7.000 Kanji und ca. 47.000 Komposita das umfangreichste Zeichenwörterbuch in deutscher Sprache. Anordnung der Stichzeichen nach dem 79-Radikale-System. Jedes Kompositum ist unter jedem darin vorkommenden Kanji aufgeführt. Erschließung aller Zeichen einschließlich der Varianten über einen Lesungsindex. Der Schwerpunkt bei der Auswahl der Wörter liegt auf der modernen Sprache. Englische Ausgaben erschienen 1989 bei Nichigai Associates und 1996 bei Tuttle. Besonderheit der Zeichenwörterbücher von Spahn/Hadamitzky: Jedes Zeichen steht in allen diesen und den geplanten Wörterbüchern unter der jeweils gleichen Ordnungsnummer, dem sog. Deskriptor.

Rezensionen

Weitere Infos:

Zurück




::::: 1998 :::::

The Learner’s Kanji Dictionary
Mit Mark Spahn
Rutland (Vermont) and Tokyo: Tuttle 1998. 906 S. ISBN 0-8048-2095-3

Handliches Zeichenwörterbuch mit 2.882 Stichzeichen und 12.073 Komposita. Anordnung der Stichzeichen nach dem 79-Radikale-System. Enthält Angaben zur Schreibweise, Struktur usw. jedes Zeichens sowie ca. 700 Familien- und über 600 Vornamen. Erschließung aller Zeichen durch einen alfabetischen Lesungsindex. Im Anhang Häufigkeitslisten zu Vor- und Familiennamen.

Rezensionen

Weitere Infos:


Zurück




Japanese, Chinese, and Korean Surnames and How to Read Them. 125,947 Japanese, 594 Chinese, and 259 Korean Surnames Written with Kanji as They Appear in Japanese Texts. Vol. 1. 2
München: K.G. Saur 1998. ISBN 3-598-11334-X
Vol. 1: From Characters to Readings. 1.145 S.
Vol. 2: From Readings to Characters. 405 S.

Das einzige umfassende Verzeichnis japanischer, chinesischer und koreanischer Familiennamen. Anordnung in Vol. 1 nach dem 79-Radikale-System (zudem jeder Name unter jedem darin vorkommenden Kanji), in Vol. 2 alfabetisch. Chinesische und koreanische Namen sind als solche gekennzeichnet. Chinesische Namen erscheinen außer in der japanischen Schreibweise in Pinyin-, Wade-Giles- und Hepburn-Umschrift, letztere basierend auf der japanischen Aussprache des Namens, koreanische Namen in McCune-Reischauer- und ebenfalls in Hepburn-Umschrift, basierend einmal auf der traditionellen japanischen Aussprache und außerdem auf moderner Katakana-Umschrift, und schließlich in häufig in der Presse vorkommenden Umschriften (wie ‚Park‘ für ‚Pak‘).

Rezensionen

Weitere Infos:

Zurück




::::: 2002 :::::

Japanisch-deutsches Zeichenwörterbuch
Mit Mark Spahn, Otto Putz, Horst Arnold-Kanamori, Thomas Frischkorn, Norman Günther
Hamburg: Helmut Buske Verlag 2002. XXII, 873 S.
ISBN 3-87548-320-0

Mit Hilfe der beiden folgenden Links können Sie sich z.B. vor einer Kaufentscheidung über Einzelheiten des Werkes einschließlich der praktischen Anwendung des 79-Radikale-Systems informieren. Unabhängig davon kann der vollständig wiedergegebene Lesungs-Index in der größeren Version als eigenständiges kleines Kanji-Lexikon oder als Hilfsfmittel zum Kanji-Lernen genutzt werden.

Umfangreiche Auszüge (103 S.) aus dem Wörterbuch, einschließlich des vollständigen Lesungs-Index, finden Sie hier (7,6 MB).

Einen vierseitigen Kurzauszug (Titelseite, Inhaltsverzeichnis, Hauptteil, Index) aus dem Wörterbuch finden Sie hier (1,8 MB).

Das Werk ist „aufwärtskompatibel“, da es genau das gleiche 79-Radikale-System verwendet wie größere Zeichenwörterbücher (z.B. das oben aufgeführten Großwörterbuch (1997) von Langenscheidt und die Japanese Surnames (1998) von Saur) sowie der Radikal-Index in Kanji und Kana, Band 1: Handbuch (1995). Somit kann der Benutzer beim Wechsel zu einem dieser anderen Werke beim gleichen, ihm vertrauten Suchsystem bleiben. Sucht er dort z.B. ein Kompositum oder einen Familiennamen über ein zuvor im vorliegenden Wörterbuch gefundenes Zeichen, kann er dieses in den anderen Wörterbüchern direkt nachschlagen, d.h. unter Umgehung des Radikalsystems und des Index. Denn in den Zeichenwörterbüchern mit diesem System stehen alle Zeichen nicht nur in der gleichen Reihenfolge, sondern auch unter der gleichen alphanumerischen Bezeichnung, dem Deskriptor. Das vorliegende Wörterbuch ist somit Teil eines wachsenden Verbundes von Wörterbüchern, bei denen erstmals in der Geschichte der Lexikografie chinesischer Zeichen eine solche Vernetzung angeboten wird.

Eine englische Version des Titels erschien 1998 im Verlag Charles E. Tuttle.

Weitere Infos:

Zurück




::::: 2005 :::::

Japanisch. Grundstufe 2
Mit Kimiko Fujie-Winter u. Yoshiko Watanabe-Rögner. Bearb. von Aya Puster u. Arno Moriwaki.
Ludwigshafen: Aya Puster Verlag 2005. 201 S. Mit Audio-CD.
ISBN 3-9806662-6-3

Folgeband zu Langenscheidts Praktisches Lehrbuch Japanisch (früherer Band 1). Neubearbeitung des erstmals 1988 als Langenscheidts Praktisches Lehrbuch Japanisch 2 veröffentlichten Titels. Gleicher Aufbau wie die Erstausgabe, mit Schwerpunkt auf der gesprochenen Sprache. Lektionstexte in natürlicher japanischer Schreibweise, d.h. in Kanji-Kana-Mischschrift (mit Furigana-Lesehilfen). Einführung aller Katakana sowie von zwölf aktiv zu lernenden Kanji. Mit Vokabel- und Grammatik-Register.

Weitere Infos:

Zurück




::::: 2011–2012 :::::

Japanese Kanji and Kana. A Complete Guide to the Japanese Writing System. With Mark Spahn. 3rd, revised edition.
Tokyo, Rutland (Vermont), Singapore: Tuttle Publishing 2011. 424 S.
ISBN 978-4-8053-1116-5
E-Book (Kindle Edition) 2013. ISBN 978-1-4629-1018-2
Deutsche Ausgabe „Kanji und Kana“ 2012; französische Ausgabe „Kanji & Kana“ 2011.

Rezensionen

Weitere Infos:

mit Musterseiten,
Rezensionen


Kanji & Kana. Manuel et lexique des 2141 caractères officiels de l’écriture japonais. 5e édition entièrement revue. Avec Pierre Durmous et Violaine Mochizuki.
Paris: Jean Maisonneuve Successeur 2011. 423 S.
ISBN 978-2-7200-1200-6
Deutsche Ausgabe „Kanji und Kana“ 2012; englische Ausgabe „Japanese Kanji and Kana“ 2011.

Weitere Infos:

mit Rezensionen

Begleitmaterial
Kanji & Kana. Index alphabétique des 14 000 mots français simples et composés, expressions usuelles et noms propres japonais extraits du Kanji & Kana, Manuel et lexique ... 2011.
Paris: Jean Maisonneuve Successeur 2014. 173 S.
ISBN 978-2-7200-1201-3


Kanji und Kana. Die Welt der japanischen Schrift in einem Band. Lernbuch und Lexikon. [Neubearbeitung]
München: iudicium 2012. 424 S.
ISBN 978-3-86205-087-1

Aus dem Vorwort: „17 Jahre nach der letzten Umarbeitung liegt dieses Standardwerk der japanischen Schrift nunmehr in völlig neu überarbeiteter und erweiterter Form vor. So verzeichnet der Hauptteil des Bandes jetzt 2.141 Kanji (bisher 1.945). Darüber hinaus hat das Werk einschließlich der 19 Tafeln ein frisches, modernes Design erhalten.“

Die Neubearbeitung basiert bei der Auswahl der Zeichen und ihrer Lesungen auf der stark erweiterten amtlichen Liste der 2.136 Jōyō-Kanji aus dem Jahr 2010. Weil damit die Zahl der Stichzeichen um fast 200 zugenommen hat, wird in der neuen Ausgabe auf die Wiedergabe der für Vornamen zugelassenen Kanji verzichtet, zumal sich deren Zahl von 284 in der 2. Ausgabe 1995 auf 985 im Jahr 2009 vervielfacht hat.

Die in der Neuausgabe erstmals verwendete Fadenheftung soll verhindern, dass aufgeschlagene Seiten ohne ständigen Druck sofort wieder zuklappen. Das gewährleistet auch bei häufigem Gebrauch über Jahre eine längere Lebensdauer, weil es die Gefahr eines Auseinanderbrechens am Buchrücken verringert.

Probeseiten:
Inhaltsverzeichnis (1 S.)
Vorwort (2 S.)
Tipps zum Kanji-Lernen (2 S.)
Erläuterungen zur Kanji-Liste (1 S.)
Hauptteil (3 S.)
Radikalindex (1 S.)
Strichzahlindex (1 S.)
Lesungsindex (1 S.)

Rezensionen

Weitere Infos:

Die beiden Ergänzungsbände (Wörterbuch und Übungsbuch) der vorigen Ausgabe werden nicht mehr neu aufgelegt. Für Schreibübungen (alle Kana, Kanji 1–300) stehen stattdessen die 200 Seiten des bisherigen Übungsbuchs nunmehr als PDF zum kostenlosen Herunterladen hier zur Verfügung.

Zurück




::::: 2013 :::::

Japanisch-deutsches Zeichenwörterbuch
Mit Mark Spahn, Otto Putz, Horst Arnold-Kanamori, Thomas Frischkorn, Norman Günther
Hamburg: Buske 2013. 2., durchgesehene Auflage. XXII, 873 S.
ISBN 978-3-87548-662-9

Das Wörterbuch verzeichnet knapp 3.000 Stichzeichen mit allen wichtigen Angaben wie Aussprache, Bedeutung, Schreibweise (Strichfolge), Zeichenvarianten und Zeichenbestandteilen. Die Stichzeichen sind nach dem 79-Radikale-System geordnet, die unter dem Stichzeichen aufgeführten Komposita nach ansteigender Strichzahl. Eine vor allem für Anfänger wichtige Besonderheit ist die Auflistung aller Komposita unter jedem darin vorkommenden Kanji. Damit wird das Auffinden erheblich erleichtert, weil man Komposita über dasjenige Zeichen suchen kann, bei dem die Bestimmung des Radikals am einfachsten ist. Insgesamt umfasst der Hauptteil etwa 20.000 Wörter, darunter auch Eigennamen wie ca. 700 häufige Familiennamen und ca. 600 häufige Vornamen.

Der alphabetische Lesungs-Index am Ende des Bandes ermöglicht das Auffinden aller Stichzeichen über eine ihrer Lesungen. Aufgrund der Mehrfacheintragung der Komposita können diese über jede beliebige Lesung jedes darin enthaltenen Kanji gefunden werden.

Rezension

Weitere Infos:

Zurück




::::: 2016 :::::

Kanji e Kana. Manuale e lessico di scrittura giapponese. Traduzione italiana a cura di Mario Vincenzo Casale e Silvio Calzolari.
Berlin 2016. 424 S. Format: PDF

Probeseiten:
INDICE DEI CONTENUTI (188 KB)
Regole basilari per la scrittura a mano (36 KB)
Consigli per lo studio e la memorizzazione dei caratteri (211 KB)
Commenti alla lista dei jōyō-kanji (116 KB)
Lista dei jōyō-kanji (4,6 MB)
Indice dei radicali (629 KB)
Indice del numero di tratti (629 KB)
Indice delle letture (627 KB)

Weitere Infos

Zurück





Wolfgang Hadamitzky

rückwärts vorwärts Seitenanfang Mail an WH an Webmaster Hilfe