Wolfgang Hadamitzky


Japanbezogene Lehrmaterialien, Wörterbücher und Bibliografien



Curriculum Vitae


::::: Kurzbiografie :::::

1941

in Tilsit (Ostpreußen) geboren

1944

Flucht nach Thüringen

1948

Flucht aus Thüringen in die Nähe von Bremen

1961

Abitur in Bremen

1961/62

Wehrdienst

1962–1965

Ausbildung zum Diplom-Bibliothekar an wiss. Bibliotheken in Bremen und Hamburg

1965–1967

Arbeit beim Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg

1967–1970

Bibliothekar am Goethe-Institut in Oslo

1971–1975

Bibliotheksleiter am Goethe-Institut in Tokyo;
Studium der japanischen Sprache in Abendkursen

1975–1977

weiterer Aufenthalt in Japan zwecks sprachlicher Weiterbildung und Arbeit an dem Buch Kanji & Kana

1977–2004

Bibliothekar in der Ostasienabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin, mit Arbeitsschwerpunkten Katalogisierung japanischer Bücher und japanbezogene Auskunftserteilung

seit 1975

Arbeit an Lehrmaterialien und Wörterbüchern der japanischen Sprache in Buchform, auf CD-ROM und online; Aufsätze zur Lexikografie, Rezensionen; Koautor der Japan-Bibliografie (bislang zehn Bände erschienen)



::::: Weitere japanbezogene Aktivitäten :::::

Jan. 1970 – Okt. 1977

Japanaufenthalt

April 1981

Japanaufenthalt

1981

Gründung des Ostasien-Verlags, Berlin (Auflösung 1987)

Nov. – Dez. 1988

Japanaufenthalt

1989

Gründung des Verlags JAPAN Media, Berlin (Auflösung 1999)

1986–1990

Redaktion und Vertrieb von „nihongo. Informationsblätter für Japanischlehrer und -lernende“

1981–1982

Kursleiter für Japanisch an der Volkshochschule Berlin-Zehlendorf

2001

JaDe-Preis (gemeinsam mit Tsuji Hikaru) des Fördervereins japanisch-deutscher Kulturbeziehungen e.V. Köln.



::::: Mitgliedschaften :::::

Deutsch-Japanische Gesellschaft Berlin e.V.
www.djg-berlin.de

Ost-West-Gesellschaft für Sprach- und Kulturforschung e.V.
www.ost-west-gesellschaft.de







Wolfgang Hadamitzky

rückwärts vorwärts Seitenanfang Mail an WH an Webmaster Hilfe